Trauma ist Lebenselixier

Leben ist Verbindung. Die Transformation unserer Traumata oder der von unseren Zellen erinnerte Verlust von Verbindung, kann unsere Verbindung ins Leben auf wunderbare Weise tiefen. 

Chronische Schmerzen, eine Krise im eigenen Unternehmen, der Verlust von Sinnempfinden, ein andauerndes Ringen in der Liebesbeziehung, existentielle Einsamkeit, Überforderung in der Familie, belastende Erinnerungen, die aus einer anderen Generation zu stammen scheinen ... die Brüche, die wir erleben, sind - Brüche. Und sie sind C-h-a-n-c-e.

Trauma heißt, zu verharren - durch die endlose Wiederholung eines kompensierenden Musters oder durch geschicktes Ausweichen, die Vermeidung von allem, was an die verlorene Lebendigkeit erinnert.
Komplizierte Manöver, die dem Überleben dienen. Der Großteil davon geschieht unbewusst.

Und wie wäre es, zu leben?
D
as eigene Leben wieder selbst-bewusst in Besitz zu nehmen?
Der innerlichen Naturgewalt von Lebens-Energie ein sicheres Zuhause anbieten zu können?



Der Schlüssel dafür liegt im Dreiklang der Erweiterung unserer inneren Erfahrungsräume (Nervensystem), unserer Bindungstiefe (Hingabe) und einem stabilen Zugang zu unserer tieferen Ausrichtung (Bewusstsein).
Gespräch, Aufstellung, Körperarbeit, Imagination - BecomingEssence bringt Körper-Wissen und TraumZeit-Wissen zusammen.

Somatic Experiencing

Ob über Berührung, Körperwahrnehmung, Körperausdruck oder im Gespräch über körperliche Empfindungen - unser Körper bietet uns einen wahren Schatz an Informationen und Lösungsmöglichkeiten. Er verrät uns etwas über unabgeschlossene Geschichten, die noch in uns wirken. Und ist zugleich der direkteste Zugang zum Moment - was ist gerade wahr?

Trauma wird auch als Verlust von Verbindung beschrieben. Jeder Mensch kommt in seinem Leben auf die eine oder andere Weise mit Trauma in Berührung. Es müssen nicht die großen überwältigenden Ereignisse sein. Jede Energie, die ihren Zyklus nicht vollständig beenden kann, bis das Erregungslevel wieder in Sicherheit und Vertrauen mit der Welt schwingt, beeinträchtigt unsere Lebensqualität.

So können kleinere Unfälle, aber auch andauernde Erfahrungen von "nicht-gesehen-werden" im Kindesalter einen bleibenden Eindruck im Nervensystem hinterlassen, der uns daran hindert, voll und ganz im Potential unserer Möglichkeiten im Leben zu sein. Manchmal sind es äußere Umstände oder innere Befindlichkeiten, die uns zwingen, innezuhalten. Und manchmal klopft einfach ganz leise eine Ahnung an: dass die Palette an Farben, die Leben bereit hält, viel bunter ist, als wir es bisher sehen und nutzen können.

Somatic Experiencing® bietet eine Möglichkeit, mit diesen Themen in Kontakt zu kommen, ohne dass dabei die Geschichte im Vordergrund stehen müsste. Das Erlebte ist im Nervensystem als Energie gespeichert und kann genau dort über Verlangsamung und achtsame innere Berührung gelöst und integriert werden, sodass wir wieder unseren ursprünglichen Handlungs- und Erlebensraum zur Verfügung haben, in dem scheinbar unvereinbare Polaritäten nebeneinander stehen können in einer neuen Verbindung.

Trauma ist C-h-a-n-c-e. Es birgt für uns individuell wie kollektiv die Möglichkeit, unser Menschsein in aller Tiefe und Schönheit zu entdecken - in der Verbundenheit mit uns selbst, mit der Welt und mit Gott.